Mathetag

Der Mathetag an der Schule Barlsheide lief dieses Jahr über zwei Tage und doch schien die Zeit noch zu kurz zu sein… Das Thema „Mathematik und Bücher“ wurde in allen Jahrgängen gut umgesetzt und mit Freude bearbeitet.

In den Vorschulklassen ging es um die Raupe Nimmersatt und die Dinge und Anzahlen, die sie so frisst. Die Klassen 1 beschäftigten sich mit unterschiedlichen mathematischen Aspekten (Spiegelung und geometrische Formen) im Rahmen einer Geburtstagsgeschichte.

Jahrgang 2 behandelte Geometrie, Kombinatorik, Längen anhand von verschiedenen Bilderbüchern. In Jahrgang 3 gab es Interessantes zur Geometrie und Arithmetik (Pascalsches Dreieck) zu erkunden. Eine Gruppe musste mit detektivischem Spürsinn mathematische Abenteuer bestehen.

In Jahrgang 4 drehte sich alles um die Geschichten aus dem Zahlenteufel: Prim(a)zahlen, (Fi)Bonatschi-Zahlen, Pascalsches Dreieck und römische Zahlen.

„Es ist toll, wie viel Mathematik man mit Hilfe von Geschichten erklären und bearbeiten kann,“ so eine Erwachsenen-Reaktion. Die Kinder meinten zum Teil, dass „das ja gar nicht richtig Mathe war…“ 🙂

Carolin Herrguth (Fachleitung Mathematik)

Grundschule mit Vorschulklassen in Hamburg