Über die Schule

Die Ganztagesgrundschule Barlsheide liegt im Hamburger Stadtteil Osdorf, am Rande des dicht besiedelten Wohngebietes Osdorfer Born.

Insgesamt werden mehr als 420 Kinder aus vielen verschiedenen Ländern von über 60 LehrerInnen, SonderschullehrerInnen, SozialpädagogInnen und ErzieherInnen in unserem barrierefreien Neubau unterrichtet.

Eine Betreuung vor und nach der Unterrichtszeit, am Freitagnachmittag und in den Ferien bieten wir in Kooperation mit dem Hamburger Schulverein e.V. an.

Der Unterricht findet für alle Kinder verbindlich von 8 Uhr bis 16 Uhr statt,  wobei sich Fachunterricht, Pausen und Entspannungszeiten abwechseln. Dazu haben wir in unserem Neubau viele Fachräume, die den Unterricht im Ganztag abwechslungsreicher machen und neue Gestaltungsmöglichkeiten bieten. Hierzu zählen ein Computer-, ein Werk-, ein Bewegungs-, ein Musik- und ein Sachunterrichtsraum. Die Turnhalle, der Ganztagesraum, die Aula mit Bühne, die Bibliothek, die Mensa und das Foyer runden die Räumlichkeiten ab.

Für das gemeinsame Frühstück in der Klasse bringen die Kinder von zu Hause  Brot, Obst, Gemüse und/oder Getränke mit. Zur Mittagszeit liefert ein Caterer täglich ein Essen, das für alle Kinder eine gesunde, abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung gewährleistet. Damit kein Kind aufgrund seiner Religionszugehörigkeit auf das Essen verzichten muss, gibt es bei uns keine Speisen, die Schweinefleisch enthalten. Auch auf bekannte Allergien versuchen wir, Rücksicht zu nehmen.

Die Kinder essen klassenweise in Begleitung einer Pädagogin in der Mensa und haben dabei viel Zeit für Gespräche miteinander. Dieses gemeinsame Essen und Trinken verbindet, stärkt das „Wir-Gefühl“ und fördert das soziales Miteinander.

Vor oder nach dem Essen verbringen die Kinder ihre Zeit nach ihren Bedürfnissen, allein oder gemeinsam mit anderen. Sie haben Zeit zum Spielen, Toben, Malen, Ausruhen, Lesen, Quatschen, … und  entscheiden selbst, wie sie die Zeit verbringen möchten. Dafür stehen ihnen die Sporthalle, die Bibliothek, ein Aufenthaltsraum, Fachräume und der Schulhof offen. In allen diesen Räumen sind AnsprechpartnerInnen, die bei Bedarf für Unterstützung sorgen. So können die Kinder abschalten und neue Kraft schöpfen.

In allen Klassen sind 17 bis maximal 19 Schülerinnen und Schüler, die nach ihren individuellen Bedürfnissen auf Grundlage des Bildungsplanes von einem Klassenteam unterrichtet werden. In vielen Stunden unterstützt daher eine Fachkollegin, eine Sonderpädagogin und/oder eine Erzieher/in den Unterricht, so dass ein umfassendes Forder- und Förderangebot gegeben ist.

Als Schule im Schulversuch alles>>könner erproben wir neue Lernformen, begleiten die Kinder auf ihrem Lernweg und informieren und beraten in Lernentwicklungsgesprächen SchülerInnen und Eltern über die Lernentwicklung und den Lernstand. Zum Schuljahresende erhält jedes Kind ein individuelles, kompetenzorientiertes Entwicklungsraster.

Grundschule mit Vorschulklassen in Hamburg